Die Geschichte des Geldes Teil 3.

Und hier nun die Fortsetzung unserer Geschichte aus dem letzten Post.  An dieser Stelle noch der Hinweis auf den Animationsfilm ‚Geld als Schuld‘ wozu Sie einen Link am Ende des Posts finden.

18. Dauernde Reformen

„Expertengremien” wurden einberufen, um im Auftrag der Regierung die Lage zu meistern, was in nichts anderem resultierte, als in immer neuen Umstrukturierungen, Reformen und in immer neuen Formen der Besteuerung. Da Fabian ungeschmälert Zins verlangte, musste ein ständig wachsender Teil der Steuern dafür aufgewendet werden, die Zinsen zu bezahlen. Manchmal mussten sogar neue Schulden aufgenommen werden, nur um die Zinsen alter Kredite damit zu bedienen!

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Die Geschichte des Geldes Teil 2.

Weiter geht’s mit unserer Geschichte.

8. Geheimbund

Fabians sozialer Status stieg so schnell wie sein Wohlstand. Sein Wort und seine Ansichten in Finanzangelegenheit en erlangten geradezu prophetische Natur. Goldschmiede aus anderen Teilen des Landes waren interessiert an seinem Erfolg, und Fabian berief ein Treffen der Goldschmiede ein, das bereits unter Geheimhaltung stattzufinden hatte. Schließlich durfte der Schwindel nicht an die Öffentlichkeit gelangen, wenn die Sache weiterhin funktionieren soll-te. Nach etlichem Abwägen wurde eine Logenbruderschaft gegründet und die Mitglieder auf absolutes Stillschweigen vereidigt. Sie nannten sich die „Erleuchteten” – und die neu „er-leuchteten” Goldschmiede begannen nun in allen Teilen des Landes nach Fabians Anweisungen Geld zu verleihen.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Die Geschichte des Geldes, Teil 1.

Der Fehler im System

Diese Geschichte ist mir heute zugesandt worden mit dem Auftrag sie weiter zu verbreiten. Sie hat mir so gut gefallen, und sie klärt so vieles von dem auf, was heute so in der Welt passiert, dass ich beschlossen habe, sie hier in 3 Teilen zu posten.

Text: Larry Hannigan, Australien, 1971 (!) Originaltitel: „I Want the Earth Plus 5 %”(„Gib mir die Welt plus 5 Prozent”), Übersetzung und Redaktion: Michael Kent
Die Geschichte von Fabian, dem Goldschmied:
»Gib mir die Welt plus 5 Prozent!«
Das unentdeckte Geheimnis des Banken- und Geldsystems – warum überall Geld fehlt!

1. Tauschhandel

Fabian war innerlich erregt, als er seine Rede übte, die er am kommenden Tag vor einer großen Menschenmenge halten würde. Schon immer hatte er nach Macht und Prestige gestrebt. Nun würde sein Traum bald wahr werden.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Gott ist ein Virus

An neuartigen Marketingformen wie dem Virus Marketing kommen selbst etablierte Massenmedien und Konzerne nicht mehr vorbei.

1.

Werte Leser, haben Sie vielleicht in den letzten Tagen den Wahlkampf in den USA mitverfolgt? Ist Ihnen da auch aufgefallen, dass der Präsidentschaftbewerber Barack Obama von einem dreiviertel Jahr ein völliger Außenseiter war, ein Niemand, dem es niemand zugetraut hätte, seiner haushoch führenden Konkurrentin Hilary Clinton ernsthaft das Wasser zu reichen?

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Der magische Akt des Erschaffens

*Je feindseliger die Kritik, desto mehr sollte der Künstler ermutigt sein. M.Duchamp Es ist jedesmal, wie die Erschaffung eines neuen Lebens: Ausgehend von einfachen Linien die sich überkreuzen und überlagern über die Anziehung, die sie aufeinander ausüben und so Konglomerate bilden, über rhytmische Bewegungen und Muster, die sich in zyklischen Abständen immer wiederholen, dem Geschlechtsakt … weiterlesen

Jeder Mensch ein Künstler!… (w)er hat's gesagt?

Was bleibt von dem Satz, den viele für einen der spektakulärsten Aussagen eines Künstlers des 20. Jahrhunderts halten? Ein Nachruf.

Vom gescheiterten Medizinstudenten, über seinen Absturz als Sturzkampfflieger der Wehrmacht in der Krim, dann von Tataren in Fett und Filz eingewickelt und nur so überlebt, schließlich zum Kunstprofessor der Kunstakademie Düsseldorf, international angesehenen zeitgenössischen Künstler und Schöpfer der ’sozialen Plastik‘ avanciert.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Aufklärung im Web2.0 Zeitalter…

….oder was Weblogs zu leisten vermögen, was uns die klassischen Medien versagen:

Immanuel Kant sagte: Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Anleitung eines anderen zu bedienen. Selbst verschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude [wage es verständig zu sein]! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“ (Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Berlinische Monatsschrift, 1784,2, S. 481–494)

Heute im Zeilater des Web 2.0, hat meiner Meinung nach dieser Gedanke eine neue Brisanz und Aktualität gewonnen.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Herzlich willkommen auf bleibejung.de

Hier soll es um relevante Themen rund um Kunst, Ästhetik, Wohlbefinden, Technik, Philosophie und Tagespolitik gehen.

Demnächst werden Sie hier relevante Beiträge zu diesen Themen finden, auch und vor allem im Zusammenhang mit meiner künstlerischen Arbeit und Werdegang.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate