Die Kunst des Fermentierens

Das vielleicht größte Gesundheitsgeheimnis das ich geben kann.



Die meisten Lebensmittel die wir alltäglich zu uns nehmen, wie etwa Bier, Brot, Kaffee, Kuchen, Käse, Wein, Jogurt etc. etc. entstehen erst durch Fermentation.

Bei vielen Lebensmitteln ist uns diese Tatsache nicht einmal bewusst und das aus gutem Grund. Wollen etwa die Lobbyisten der Lebensmittelkonzerne (Nestle, Danone, Coca Cola, McDonalds, um nur einige der größten zu nennen) nicht, daß wir der Sache selber auf den Grund gehen?

Doch Mikroorganismen waren die ersten Lebewesen und sie werden vermutlich auch die letzten sein. Und da so gut wie alle Krankheiten mit ihnen in Verbindung gebracht werden, hängt unser Wohlbefinden maßgeblich von Ihnen ab.

Lebensmittel selbst fermentieren

Dabei ist fermentieren recht einfach: Wir sind umgeben von Milliarden von Mikroorganismen, Hefepilzen, Milchsäurebakterien, Schimmelpilzen, etc. die nur darauf warten, für uns zu arbeiten.

Daß der Mensch aus an die 70Billionen Zellen besteht ist vielen bekannt, doch daß jeder Mensch zehn mal mehr Mikroorganismen hat, ist hingegen wenigen bewusst.

Doch wir führen einen Krieg gegen Sie, wohl aus Unwissenheit und Bequemlichkeit.

Fermentieren bedeutet quasi, Lebensmittel vorverdauen und der Volksmund sagt zu einem Guten Lebensmittel ‚bekömmlich‘. Liegt also ein sog. Lebensmittel wie ein Stein im Magen, dürfte es wohl auch nicht gesund sein.

Das Dilemma unserer modernen Lebensweise: Wir geben den Mikroorganismen nicht mehr genug Zeit, unsere Lebensmittel entsprechend bekömmlich zu machen, bei vielen Lebensmitteln wie etwa Bier, Backwaren oder Wein kommen natürlich vorkommende Hefen gar nicht mehr zum Einsatz, sondern werden durch künstlich im Labor Gezüchtete ersetzt, was sich natürlich negativ auf die Qualität auswirkt.

Eine Komplettanleitung über so ein Riesenthema wie das Fermentieren, was mit viel Experimentieren und auch Scheitern verbunden ist, hier zu geben würden natürlich den Rahmen dieses Blogs bei weitem sprengen.

Ich möchte deswegen ein Buch empfehlen vom sog. König des Fermentierens, Sandor Ellix Katz. Es ist vermutlich das umfassendste Werk, das je zum Thema Fermentieren geschrieben wurde, mit sehr viel Herzblut, hunderten von sofort umsetzbaren Rezepten und einer über 30 Jährigen Praxiserfahrung.

Nicht nur wie, sondern vor allem auch warum

Nervt es euch auch manchmal, dass bei der sturen Auflistung von Rezepten immer so getan wird, als würde es nur so und gar nicht anders gehen? Was würde denn passieren, wenn man statt der angegebenen Masse von 70g, 80g der Substanz nimmt?

Ich will damit sagen, dass wir durch sture Rezeptesammelei nicht weiterkommen, weil da die Intuition fehlt. Wir brauchen vielmehr Einblick in die grundlegenden Prozesse des Warum und Weshalb, um Veredelung von Lebensmitteln zu verstehen.

Dieses Buch ist anders, denn es werden nicht nur Rezepte gesammelt, sondern auch erklärt, warum man was wie macht und wie man darüber hinaus damit spielerisch umgehen kann, also eine wahre Kunst entfalten.

Man kann also tatsächlich bis auf die Grundnahrungsmittel Wasser, Getreide, Obst und Gemüse, Milch, Salz, Honig und Fleisch mit etwas Geduld, Fleiß und Ausdauer fast alles was wir tagtäglich essen selber machen.

Der Lohn dafür ist, das wir uns wesentlich gesünder ernähren, denn Mikroorganismen können Toxine und Schadstoffe abbauen und zudem Geld sparen, weil wir für die Patente der Lebensmittelriesen nicht mitbezahlen.

Und außerdem Einblicke erhalten in die wesentlichen Grundlagen des Stoffwechsels und des Lebens an sich.

Es lohnt sich also, einen wenig Zeit und Muße zu investieren.

PS: Ich lese das Buch mit großem Interesse gerade selber und werde wohl auch bald einige grundlegende Rezepte hier auf meinem Blog veröffentlichen, nachdem ich sie aus eigener Erfahrung für einfach und gut befunden habe. Ferner bin ich interessiert ein Wissenspool über das Fermentieren mit aufzubauen, in Form eines Forums oder so.

PPS: Ich finde es wieder einmal bezeichnend und es bestätigt meine Vermutung, dass ausgerechnet der Kopp Verlag diesen Schatz von einem Buch verlegt hat. Will etwa der Mainstream nicht, dass wir erfahren, mit wie viel Reichtum wir umgeben sind?

 

 

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Schreibe einen Kommentar