Projectplace online Projektmanagement

[Trigami-Review]

Als sehr praktisches Tool für organisationsübergreifende Projekteamarbeit hat sich Projectplace bewährt.

Das 1998 gegründete Unternehmen, das ursprünglich aus Schweden kommt, und mittlerweile auch in Norwegen, Großbritannien, Holland, Dänemark und Deutschland vertreten ist, ist laut eigenen Angaben zumindest, mittlerweile europäischer Marktführer für webbasierte Projekte und Teamarbeit.

Damit kann man in der Projektarbeit so einiges vereinfachen, vor allem, was den Arbeitsablauf betrifft, und somit in vielen Fällen wertvolle Zeit sparen.

Das Konzept ist sehr einfach

Die Teilnehmer des Projektes loggen sich auf eine extra für das Projekt angelegte Projektwebsite ein. Alle relevanten Dokumente, die für das Projekt vom Belang sind, werden hier hinterlegt, und können von den Teilnehmern eingesehen werden.

Natürlich muß der Administrator, also der Leiter des Projektes so einiges vorbereiten, ehe es losgehen kann. Hat dieser sich erst einmal einen Account erstellt, und befindet sich im Adminbereich, dann stehen ihm zahlreiche Funktionen zur Verfügung.

So kann er die Projektmitglieder verwalten, Meetings einberufen, Projekte, Ordner, Dokumente und ToDos erstellen, Fortschritt und Zeitplan verfolgen und vieles mehr.

Auf diese Weise fällt für die Mitglieder sehr leicht auf dem Laufenden zu bleiben, da man nicht umständlich die Dokumente per Email hin- und herschicken muß.

Auch braucht man nicht hundert verschiedene Dateiformate von ein und dem selben Dokument, sondern kann sich auf eins einigen, das von allen betrachtet werden kann.

Fazit

Ich hatte Gelegenheit mir einen Testaccount zu erstellen, und mir einen Überblick über das Angebot von Projektplace zu verschaffen. Der Service ist sehr gut, man erhält sehr zeitnahe kompetente Antwort auf Anfragen jeglicher Art.

Leider gibt es aus meiner Sicht auch ein paar Mankos: Da ich sehr viel mit Vektorgrafik arbeite, und als Künstler eher ein visueller Typ bin, fehlt mir ein Zeichenwerkzeug, in dem Grafiken von unterschiedlichen Teammitgliedern im Workflow erstellt werden und diskutiert werden können.

Ferner sollte jedes Teammitglied aktiv in die Dokumente eingreifen können, sofern es der Administrator gestattet, um einen echten Workflow zu gewährleisten.

Wer gut lügt gewinnt

Derzeit gibt es auch noch ein Gewinnspiel, bei dem der die originellste Ausrede findet, weswegen er/sie die Aufgabe für ein Projekt nicht erfüllen könnte ein iPhone gewinnen kann.

Und wenn es mit dem Lügen nicht so gut klappt, daß er für das iPhone reicht, dann habt ihr immernoch die Möglichkeit, euch einen 30 tägigen kostenlosen Testaccount zuzulegen, bei dem ihr Projectplace auf Herz und Nieren prüfen könnt, bevor ihr euch entscheidet, Kunde zu werden oder nicht.

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Schreibe einen Kommentar