Anne Hidalgo – Bürgermeisterin in Zeiten des Terrors

Sie gilt nicht als große Rednerin, doch in den Stunden der Not wirkt die Pariser Bürgermeisterin in ihren Worten stets sicher.

Von Franziska Jäger Paris –

«Wir haben jetzt keine Angst. Und im Grunde unseres Herzens wissen wir das, wir werden stärker sein und wir werden unsere Feinde besiegen», sagte sie am Montag.

Hidalgo führt erst seit April 2014 das Hôtel de Ville (Rathaus) am Seine-Ufer. Als erste Frau überhaupt. Die 56-jährige Mutter von drei Kindern, gebürtige Spanierin, wurde als einzige Bewerberin von der Sozialistischen Partei (PS) für das Bürgermeisteramt nominiert.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Zeitenwende 2012

Hier ein interessanter Gedanke, den ich auf MMNews fand, und hier mal wiedergeben möchte, weil er sehr gut in mein Blog passt: Auch wenn die Eliten in den betroffenen Ländern das nicht glauben werden und wollen: Das ist eine nützliche und notwendige Entwicklung, denn nichts Grundlegendes und Dauerhaftes kann sich aus dieser Krise entwickeln, wenn … weiterlesen

Sonneneruptionen könnten weltweite nukleare Katastrophe entfachen

Ist die Kernenergie nicht eine herrliche Errungenschaft?

Toll, nicht? Einfach und ganz bequem Strom aus der Steckdose.

Hier nun, -ich gebe zu- ein Horrorszenario, das leider nicht von der Hand zu weisen ist, und bisher noch viel zu wenig Beachtung fand.

Die Mayas waren da viel schlauer wie wir, denn sie beobachteten die Sonne sehr genau, verehrten sie als höchste Gottheit und richteten alles, was sie schufen, nach ihr aus.

Anders unsere moderne Zivilisation: unsere moderne Infrastruktur, unser Energiehunger und vor allem unsere Bequemlichkeit ist sehr anfällig gegenüber den Launen der Sonne.

Wie anfällig, das könnt ihr in dem folgenden Artikel erfahren, den ich gestern im Kopp Verlag gefunden habe, und aus dem ich hier zitiere.

Wie das Ende der modernen Zivilisation sehr wahrscheinlich aussieht

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Steve Jobs starb im Alter von 56 Jahren

Sein frühzeitiger Tod Folge der Chemotherapie und der Bestrahlungen aufgrund seiner Krebsbehandlung

Steve Jobs ist das beste Beispiel dafür, daß die Devise: „Hast du Geld, dann hast du alles“ ein fataler Irrtum ist. Denn am Ende kann dich alles Geld auf der Welt nicht retten, wenn der Sensemann an deine Tür pocht.

Was hilft es, im Beruf sehr, sehr erfolgreich gewesen zu sein, andere ausgestochen zu haben, und Milliarden Gewinne zu erwirtschaften, wenn du dafür deine Gesundheit unwiederbringlich ruinierst?

Dazu schreibt Mike Adams im Kopp Verlag sehr bemerkenswert:

Eine Frage an Sie: Hätte Steve Jobs Ihrer Meinung nach in den letzten Tagen seines Lebens seinen ganzen Reichtum für eine gesunde neue Leber und Bauchspeicheldrüse hergegeben?

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Verfassungsgericht lehnt Euro-Rettungsschirm-Klage ab

Nicht im Namen des Volkes! Peter Boehringer: „Voßkuhle hat entgegen seiner eigenen höchst europafreundlichen Tradition in diesem Fall auch geltendes Europa-Recht schlichtweg nicht angewandt! Das ist vielleicht der größte Skandal des Tages: Ausgerechnet ein BVerfG, das sonst akribischst JEDE EU-Regelung und – Richtlinie zeitnah und oft sogar in vorauseilendem Gehorsam umsetzt, hat heute geltendes EU-Verfassungsrecht … weiterlesen

Das Drama um Drama in Griechenland

Griechenland-Krise „Es ist ein Wahnsinn“

Ein bedrohter Banker, eine geschlossene Schule, ein Autohändler im Hungerstreik: Wie die Schuldenkrise die griechische Kleinstadt Drama zugrunde richtet.

Der Bankdirektor, auf den in diesen Tagen alle schauen, der die Blicke auf sich zieht, wenn er durch die Gassen seiner Heimatstadt läuft, Blicke voller Abscheu, Blicke voller Furcht, ein bescheidener, stiller Mann, er geht jetzt auf die Knie.

Er sinkt auf die Erde, auf der er vor 50 Jahren aufgewachsen ist, auf das Land seines Vaters, seine Zuflucht und sein Trost. »Es ist alles verloren«, sagt er und streckt die Hand aus, wiegt eine Weinrebe darin. Die Trauben sind aufgeplatzt und zu kleinen braunen Knoten verkümmert.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Bilderberg News

Der Stein kommt ins Rollen, und kann wohl nicht mehr aufgehalten werden

Auch wenn die Medien nach wie vor alles tun, dieses Treffen zu verharmlosen.

Viele neue Erkenntnisse, die wichtig sind, ergaben sich für mich aus dem diesjährigen Bilderbergkonferenz in St. Moritz, ohne selbst bei den Aktivisten gewesen zu sein.

Dank diesen mutigen jungen Leuten ist diesmal von diesem sagenumwobenen Treffen der Bosse der Bosse soviel durchgesickert, wie noch nie.

Da bekanntlich zu den Themen, die dort besprochen werden, nach wie vor beharrlich geschwiegen wird, kann sich ja aufgrund der druchgesickerten Tatsachen, wie etwa der Teilnehmerliste jeder selber seinen Reim machen.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Bilderberg Meetings dieses Jahr in der Schweiz

Und zwar in St. Moritz wohl am Wochende des 11. und 12. Juni 2011 Es sind Infoveranstaltungen angekündigt, die darüber aufklären wollen, wer und was die Bilderberger sind, was sie wollen, und was das für uns, den Normalbürger bedeutet. Wer also wissen will, wer uns wirklich regiert, der/die geht am besten dorthin und erhält die … weiterlesen

Die Ware Wahrheit

Der wohl erste aussagekräftige Film über die alternativen Medien im Internet, wird (natürlich) nicht im Fernsehen gezeigt

Und deswegen finde ich es wichtig, ihn hier einzustellen.

Ich finde ihn sehr gelungen, vor allem, weil diese alternativen Wahrheitsportale, (ehemals auch Verschwörungstheorien genannt), wie ‚Alles Schall und Rauch‘, `MMNews`, ‚Infokrieg‘, etc. endlich einmal Gesichter bekommen und so aus der Anonymität heraustreten, und Gesichtern glaubt man mehr, als Portalen.

Besonders interessant fand ich die Passagen, in denen nach der Motivation der Blogger gefragt wird, hier kommen die unterschiedlichsten Antworten, aber alle haben den gleichen Grundton, der Liebe zur Wahrheit, statt Profitgier.

Und hier knüpft auch die zweite interessante Frage an, nämlich die nach der Rentabilität solcher ungefilterten Nachrichten: Natürlich lohnt sich ein solcher Blog finanziell nicht, wie auch dieser Blog hier, und sind (noch) auf Spenden der Leser angewiesen, die an der Wahrheit interessiert sind (etwa über Flattr).

Doch die Alternativen werden stärker, und vielleicht führen Sie eines Tages sogar dazu, daß sich Kants Spruch über die Aufklärung bewahrheitet, der besagt, Aufklärung sei die Befreiung des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.

In diesem Sinne hier der wirklich sehenswerte Film in voller Länge in 4 Teilen:

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Warum ich nicht bei Fa(k)cebook bin

Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie viele Einladungen ich von vermeintlichen Freunden in das Soziale Netzwerk Facebook bekommen habe.

Ich sollte mich mit ihnen vernetzen, um dann noch ganz viele virtuelle Freunde kennenlernen.

Nur ob dann diese Freunde dann auch wirklich meine Freunde sind, die einem auch dann beistehen, wenn es mal Probleme gibt, ist dann wieder noch eine andere Frage.

Ich hoffe, diese lesen das jetzt hier mit, damit ich mich nicht immer wiederholen muß.

weiterlesen

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1LChCcZXgTF54TE33Zb6MuSDDPSY9b3jeD
Donate

Der Aufbruch ins Paradies

“Wir suchen rund 100 Leute, die verrückt genug sind, mit uns eine Insel zu bevölkern, ein eigenes gesellschaftliches Konzept zu entwickeln und zu leben”, hieß es 1997 in einem Aufruf des Kölner Künstlers Wido Buller. Er hatte damals den Nerv vieler Deutscher getroffen, und so zogen die ersten Pioniere los, und kauften die griechische Halbinsel … weiterlesen