Kategorien
Gesellschaft Kultur

Pablo Picasso (1881-1973), 1. Teil

Der wohl größte bildende Künstler des vergangenen Jahrhunderts beschäftigt mich gerade zur Zeit mehr denn je. So habe ich mich entschieden, einen Artikel über meine ganz persönliche Sicht auf sein Werk und sein Wirken zu schreiben. Fachkundiges und pseudopbjektives Geschwafel über sein Werk und seine Bedeutung werdet ihr hier von mir nicht lesen. Ich erzähle […]

Kategorien
Geld Kultur

Was keiner wagt…

…das sollt Ihr wagen. Was keiner sagt, das sagt heraus: Kunst kann man nicht machen… …denn wenn jemand Kunst macht, und wenn dieser Jemand wohlmöglich gar kein Künstler,  sondern Kurator,  Sammler oder Bänker ist, er also den Künstler nur als Handlanger benutzt, dann macht er die Kunst fertig. Und dann hört die sie auf,  Kunst […]

Kategorien
Gesellschaft Kultur

Marcel Duchamp, das Readymade und die Folgen

Selten hat eine Entdeckung eines bildenden Künstlers für so viel nachhaltiges Aufsehen gesorgt, wie das Readymade. Selten wurde eine Errungenschaft von dieser Tragweite so oft fehlinterpretiert und missbraucht. Für mich hat sich durch die Entdeckung des Readymades Folgendes geändert: Der bildende Künstler heute muss nicht mehr so gut malen können wie etwa Raffael. Er kann […]

Kategorien
Gesellschaft

Eine Sache meistern heisst…

…etwas immer wieder zu tun. …es werden zu lassen. …es wachsen zu lassen. …es gut werden zu lassen. …oder wie ein bekannter Dichter einmal sagte: „Natürlich bist du nicht perfekt, ganz egal, wie du es anstellst. Aber der gute Wille zählt.“(sinngemäße Wiedergabe)

Kategorien
Gesellschaft Kultur

Das Ende der Abbilder

Warum die Abbildung der äußeren Erscheinung in der bildenden Kunst an Bedeutung verliert. 1.Der Surrealist Max Ernst schildert seine erste Begegnung mit seinem langjährigen Freund Hans Arp: „Arp lernte ich 1914 in Köln kennen, in der Kunstgalerie Feldmann, wo Werke von Cézanne, Derain, Braque, Picasso und anderen Malern der ,École de Paris‘ ausgestellt wurden.